HomeÜber uns

Über uns

Von Jan Wisniewski

Die Vereinigung Sicherheit im Detailhandel wurde im Jahr 2001 von Heinz Schibli mit vier weiteren Sicherheitskollegen gegründet.

Ladendiebstahl, Personaldelikte, Taschendiebstahl, Einbruch, Trickdiebstahl, Raubüberfall etc. - alles Phänomene, welche die Mitglieder der VSD Schweiz beschäftigen. Weil Sicherheit nicht im Alleingang gewährleistet werden kann, finden sich unter den rund 50 Mitgliedern daher Vertreter aus Detailhandelsunternehmen, Sicherheitsdienstleistern sowie aus Strafverfolgungsbehörden.

 

Vereinigung für Sicherheit im Detailhandel

Die VSD bildet für die Mitglieder ein dynamisches Netzwerk und fördert den Austausch untereinander. Das Motto «Hart am Verkaufspunkt – Zusammenarbeit in der Sicherheit» der VSD ist aktueller denn je. Als organisierte «Gegenspieler» können die Mitglieder Diebesbanden besser bekämpfen.

Die verschiedenen Mitgliedergruppen und die Vorteile einer Mitgliedschaft entnehmen Sie der Rubrik «Mitglieder».

Organisation

Die VSD ist ein statutarischer Verein. Die Organe sind

  • die Mitgliederversammlung,
  • der Vorstand (bestehend aus 5 - 7 Mitgliedern),
  • die Rechnungsrevisoren sowie
  • die Ausbildungskommission (bestehend aus 5 Mitgliedern).

 

Gemeinsame Aus- und Weiterbildung

Die VSD bietet ein umfangsreiches Ausbildungsprogramm für LadendetektivInnen an. In Zusammenarbeit mit externen Sicherheitsdienstleistern und der Polizei wurden die Kurse zusammengestellt. Die Basisausbildung besteht aus dem Grund-, Weiterbildungs- und Prüfungsmodul. Zur Weiterbildung verdienter LadendetektivInnen ist ein Refresher im Angebot.

Im Weiteren werden bei Bedarf zusätzliche Kurse zum Thema Sicherheit angeboten.

Detaillierte Infos zu diesem Thema finden Sie in der Rubrik «Kurse»